Horte verhängen Aufnahmestopp

von Johannes Volz

Horte verhängen Aufnahmestopp

Ravensburg jab Die Betreuungsangebote für Grundschulkinder sind an den Grundschulen Neuwiesen und St. Christina derart nachgefragt, dass für bestimmte Tage und Zeiten vorläufig ein Aufnahmestopp verhängt werden muss. Dies hat das Schulamt in Ravensburg nun bekannt gegeben.

Demnach werden in der Grundschule Neuwiesen 30 Plätze in der Frühbetreuung angeboten, die dienstags und donnerstags voll belegt sind.

Ebenso betroffen ist die Grundschule St. Christina. Hier werden 20 Plätze in der Frühbetreuung angeboten. Nach aktuellem Anmeldestand ist die Kapazitätsgrenze damit erreicht. Auch für die Betreuung bis 13 Uhr (40 Plätze) können von Dienstag bis Donnerstag keine weiteren Kinder mehr aufgenommen werden. Die Situation ließe sich nur durch einen Personalaufbau lösen, heißt es von Seiten des Schulamtes.

An der Stefan-Rahl-Schule gibt es ebenfalls Engpässe: bei der Frühbetreuung (20 Plätze) an vier Wochentagen und bei der Nachmittagsbetreuung bis 13 Uhr (40 Plätze) am Dienstag. Um dem Problem Herr zu werden, soll eine Mitarbeiterin von der Grundschule Weißenau an den betroffenen Tagen bei der Betreuung in der Stefan-Rahl-Schule aushelfen.

Bei den genannten Grundschulen handelt es sich um „verlässliche Grundschulen“, die eine Betreuung unmittelbar vor und nach dem Unterricht anbieten. Dies beinhaltet eine Frühbetreuung von 7 bis 8.45 Uhr und eine Betreuung bis 13 oder 14 Uhr.

(Quelle: Schwäbische.de vom 2.7.2015)

Zum Artikel

Zurück

Einen Kommentar schreiben